Kammerflimmern und Mediales Rauschen

Kammerflimmern und Mediales Rauschen

Podcast für Medien und Wissenschaft

Apropos "Lovemobil" – Glaubwürdigkeit im Dokumentarfilm

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kontakt: podcast@avinus.de Instagram: @meike.boldt

Unterstütze uns auf https://steadyhq.com/kammerflimmern

Zu Thomas Weber: http://www.thomas-weber.avinus.de

Onlinekurs Dokumentarischer Film: https://akademie.avinus.org/courses/dokumentarischer-film/

Intro/Outro

Beauty Flow by Kevin MacLeod

Link: https://incompetech.filmmusic.io/song/5025-beauty-flow License: http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Sprecherin: Sarah Topfstädt Redaktion: Anna Wiehl und Meike Boldt Logo: Anika Ch. R. Nöhre

Lizenz CC BY-NC-ND

Zu Debatte

Strg F Reportage: https://www.youtube.com/watch?v=ckq2PeQ6VJc

Blogbeitrag Übermedien: https://uebermedien.de/58600/warum-lovemobil-kein-zweiter-fall-relotius-ist/

Podcast “Holger ruft an” mit Sabine Rollberg: https://uebermedien.de/58613/der-lovemobil-skandal-wie-konnte-es-dazu-kommen/

Zapp: Zu schön, um wahr zu sein? Lehren aus "Lovemobil": https://www.youtube.com/watch?v=22Ii8V4bTpc

Genannte Filme

Darwin’s Nightmare (Fr/Belgien/Österreich 2004, R: Hubert Sauper).

Nanook of the North (USA 1922, R: Robert J. Flaherty).

Waltz with Bashir (Israel 2008, R: Ari Folmann).


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

"Kammerflimmern und Mediales Rauschen" bietet eine Plattform für Autor*innen, wissenschaftlichen Nachwuchs und Gäste aus Wissenschaft, Gesellschaft und dem kulturellen Leben. Wir diskutieren medien- und kulturwissenschaftliche Themen und Phänomene, vermitteln Theorie und deren Relevanz sowohl für die Wissenschaft als auch in gesellschaftlichen Zusammenhängen. Außerdem greifen wir aktuelle
Entwicklungen in den Medienwissenschaften und angrenzenden Disziplinen auf. Wir verstehen uns als Beitrag zu Open-Science und Wissenschaftskommunikation.

von und mit Anna Wiehl und Meike Boldt

Abonnieren

Follow us